Das Abenteuer beginnt

Ich hab’s geschafft, ich sitze im Flugzeug auf dem Weg zu meinem ersten Ziel, Kapstadt.

Meine Mama, mein Papa und meine beste Freundin haben mich heute (16.01.2017) zum Flughafen begleitet. Morgens sind wir zeitig zum Frankfurter Flughafen gefahren. Wir hatten Glück und sind super durchgekommen. Da wir noch genug Zeit hatten, konnten wir uns erst einmal in dem riesigen Flughafen orientieren und haben geschaut, wo ich einchecken muss. Danach gab es ein Päuschen bei MC Donalds. 😉

Vom Check-in bis zum Boarding

Nach der Stärkung ging’s zum Check-in. Da war es Gott sei Dank nicht so voll, deshalb ging auch das Einchecken ruck zuck. Mein Gepäck war nur 17,5 kg schwer, trotz 30 kg Freigepäck. Ich war richtig stolz auf mich, denn es war alles drin, was ich mitnehmen wollte. 😉

Beim Gate musste ich mich dann verabschieden und es sind natürlich ein paar Tränen geflossen. Eigentlich wollte meine Mama mir einen Talisman mitgeben, da dieser aber aus dem Rest meines in der Kindheit heißgeliebten Kuscheltieres bestand, welches aus Echtfell war, (ich entschuldige mich an dieser Stelle bei allen, denen das missfällt, aber ich war klein und hab‘ es einfach geliebt :D) beschloss ich diesen nicht mitzunehmen. Nachher denkt jemand ich versuche Tierfell ins Land zu schmuggeln. Aber es war eine super schöne Idee Mama, danke! :-*

Danach stand ich beim Handgepäck-Check. Alles musste raus aus dem Rucksack: Tablet, Kindle, Handy, Kamera und meine feinsäuberlich abgezählten Flüssigkeiten. Selbst meine Schuhe haben, nachdem ich gescannt und abgetastet wurde, noch eine Ehrenrunde durch den Scanner gedreht. Irgendwie habe ich alles wieder schnell in den Rucksack verstaut bekommen und mich dann auf die Suche nach meinem Abflug-Gate gemacht.

Als ich mir sicher war, dass ich richtig bin, habe ich mir noch einen ziemlich teuren Cappuccino gegönnt (der aber sehr lecker war) und musste natürlich erstmal auf Facebook verkünden, dass ich dem kalten Deutschland jetzt den Rücken kehre. 😉 Noch schnell eine Wasserflasche gekauft und ab zum Boarding.

Super Airline – Qatar Airways

Im Flugzeug habe ich kurz einen Blick auf die Business-Class Plätze werfen können, die mich natürlich neidisch gemacht haben. Mein Platz ist am Ende der Maschine, direkt neben dem Klo. 😀 Na ja, das hat auch seine Vorteile. Ich sitze am Gang und habe genug Platz meine Beine auch mal auszustrecken oder aufzustehen ohne immer jemanden bitte zu müssen, mir Platz zu machen. Zudem sind die Stewardessen nicht weit, um irgendwelche Wünsche zu äußern und ich habe immer im Blick, ob die Toilette frei ist.

Bisher bin ich von Qatar Airways echt begeistert. Die Stewardessen sind sehr aufmerksam und freundlich und das Essen hat auch geschmeckt. Auch die Toiletten sind sauber und stinken nicht. Wäre ziemlich blöd für mich, wenn das anders wäre. 😀 😀

Ich habe mir auch schon einen Film angeschaut und so sind die ersten 3,5 Stunden wie im Flug vergangen. 😉 Und ich habe gerade Chips bekommen, noch ein Plus für die Airline. 😀 Zudem gehen die Stewardessen regelmäßig mit Wasser und Saft rum – super Service!

Zeitvertreib in Doha

Der Flug ging unglaublich schnell vorbei. Jetzt sitze ich am Flughafen in Doha und warte auf meinen Weiterflug. Diese Zeit kann ich super dafür nutzen, um diesen Blog endlich mal mit mehr Leben zu füllen und Dich an meinem Abenteuer teilhaben zu lassen. Dies gestaltet sich allerdings als nicht ganz so einfach, denn ich fliege ständig aus dem W-LAN. Dennoch hat es irgendwie geklappt.

Mittlerweile bin ich müde, aber freue mich sehr auf Kapstadt. Werde Dich auf dem Laufenden halten. Schläfrige Grüße aus Doha. 🙂

2 Gedanken zu “Das Abenteuer beginnt

  1. Guten Morgen aus der kalten Heimat. 6:52 Uhr. Schön das die erste Etappe so gut geklappt hat.
    Ich freue mich darauf, mehr zu lesen…. 🙂

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Angela Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.